Termine  


Veranstaltungen

Feed
25.01.2020
Wilde Nacht Sulz
Nächste Abendveranstaltung findet für uns am letzten Januarwochenende in Sulz statt.    mehr
26.01.2020
Umzug Salzstetten
Eine etwas weitere Anfahrt für uns nach Salzstetten, wo wir uns sehr darauf freuen das erste Mal mit von der Partie zu sein.   mehr
31.01.2020
Berg un Tal Weisweil
Und weiter geht es mit einer Abendveranstaltung. Dieses Mal nach Weisweil zum legendären Berg un Tal. Jedes Jahr ein echtes Highlight.   mehr
02.02.2020
Philippsburger Geese
Am ersten Tag im Februar fahren wir nach Philippsburg und werden dort unsere Visitenkarte abgeben. Auch dies wird für uns eine Premiere sein auf welche wir uns schon tierisch freuen.   mehr
07.02.2020
Jubiläumsabend Rust
Und wieder abends geht es zum nächsten Jubiläum einer Nachbargemeinde und zwar nach Rust.    mehr
nächste >>


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

05.02.2018

Bei den Kappler Rhinschnooge ist was los!



Am Schmutzige Donnerstag beginnt um 10:31 Uhr das altehrwürdige Narrengericht des mittlerweile über die Grenzen Kappels beliebtes Schauspiels, in dem jedes Jahr 2 Kappler Bürger für ihre mehr oder weniger schlimmen Vergehen angeklagt werden. Mit schauspielerischem Können glänzen die Geschworenen um Ankläger "Der Narr" Karl-Heinz Speier und begeistern von Jahr zu Jahr immer mehr Zuschauer. Der Rathaussaal platzt fast immer aus allen Nähten, doch wie sich die Angeklagten auch mit Händen und Füßen wehren, die Strafe muss immer angetreten werden. Die Zuschauer können sich auf ein besonderes Spektakel freuen. Der Ursprung des Narrengerichts war übrigens am 29. Februar 1724, als der Schultheiß Heimburger und das Gericht den Dorfmüller dazu verurteilte, dem Gericht ein "Inres" und der Gemeinde 5 Omen Wein zur Fasent zu geben. In diesem Jahr müssen sich die Wieber Buabe und die Gemeindereferentin Antonia Hugenschmidt der Anklage des Narren stellen. Gleich anschließend wird das traditionelle Narrenbaum stellen durch den Narrenverein vorgenommen, danach ist närrisches Treiben im ganzen Ort angesagt, zur Stärkung bieten viele Wirtschaften das bekannte "Süresse" an.
Am Abend findet ab 19:01 Uhr der von der Musikkapelle Kappel unterstützte Hemdglunkerumzug mit anschließendem Rathaussturm statt. Stimmung und Gaudi ist in vielen Gaststätten anzutreffen.

Nach einer kleinen Verschnaufpause steht der Rosenmontag ganz im Zeichen des traditionellen Kappler Umzugs, der um 13:31 Uhr in der Vorau startet. Seit dem Jubiläum der Rhinschnooge im Jahr 2012 hat sich die Umzugsstärke um ein vielfaches vergrößert. Über 80 teilnehmende Zünfte und Gruppen versprechen auch im 61. Narrenjahr den Zuschauern einen farbenfrohen Umzug. Vom Hochrhein bis zum Niederrhein, aus dem Schwäbischen aber auch aus der näheren Umgebung- hier sind vielerlei Häs vertreten. Nicht zu vergessen sind dabei auch die örtlichen Vereine und Gruppen, mit denen der Rosenmontagsumzug einst in Kappel begann.
Am Abend beginnt ab 20:11 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Festhalle der große Narrenratsball, dieses Jahr mit einem neuen musikalischen Konzept: Als Live-Band sorgt die bekannte Party Band "On Air" garantiert für Unterhaltung. Neu an der Seite von "On Air" ist Absolut DJ. Hier wird die Halle zum Kochen gebracht - Musik nonstop ist garantiert. Ein besonderer Augenschmaus, neben die vielen tollen Kostümen wird sicherlich der Auftritt der Kappler Rhinschnooge-Garde, der ebenso schon Tradition hat, sein.
Am Fasentszischdig trifft man sich dann um 19:00 Uhr auf der Elzbrücke zur gemeinsamen Fasentsverbrennung mit abschließendem Ausklang in allen Lokalen.



Zurück zur Übersicht